01.06.2017

Wunderbare Buttercreme






Zutaten
  • 250 g Butter (Süßrahm-)
  • 400 ml Milch
  • 1 Pck. Puddingpulver, Vanille
  • 1 Stück(e) Palmfett (Palmin)
  • 5 EL Zucker

Zubereitung

Die Süßrahmbutter sollte vor der Herstellung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden und sehr weich sein. 

Aus der Milch, dem Zucker und dem Puddingpulver bereitet man einen Pudding zu wie in der Packungsangabe (lediglich mit der von mir angegebenen, geringeren Menge an Milch). Der Pudding muss nach dem Kochen erkalten, dabei sollte man ihn immer wieder rühren, damit sich keine Haut bilden kann. 



Ist der Pudding abgekühlt, wird zuerst mit dem Handrührgerät die Butter geschlagen und dann löffelweise der Pudding zugegeben. Man schlägt solange weiter, bis eine cremige, homogene Masse entstanden ist. Nun könnte man die Buttercreme auch einfärben, bei flüssiger Speisefarbe muss man allerdings etwas aufpassen, damit die Creme nicht zu flüssig wird. Lieber weniger nehmen, oder zwischendurch im Kühlschrank ein wenig fest werden lassen.

Zum Schluss kommt das Palmin hinzu, dieses sollte geschmolzen, aber nicht mehr zu heiß sein. Jedoch auch noch nicht wieder so fest, dass es Schlieren zieht. 

Die Buttercreme ist ein Rezept meiner Mama. Sie ist absolut gelingsicher, solange man Süßrahmbutter verwendet und schmeckt herrlich. Sie lässt sich für Torten und Kuchen benutzen, sowohl zum Füllen als auch zum Verzieren. Die angegebene Menge reicht für eine Torte und ein wenig Verzierung gut aus.

1 Kommentar: