30.12.2016

Lübecker Nuss Sahnetörtchen





Zutaten

  Für den Biskuitboden:
  • 3 Ei(er)
  • 75 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 1 Prise(n) Salz
  • 100 g Mehl, (Weizenmehl)
  • 1 TL, gestr. Backpulver, gestrichen

  Für die Füllung:
  • 100 g Walnüsse, gehackte oder Mandeln
  • 50 g Schokolade, zartbitter
  • 500 g Schlagsahne, kalte frische
  • 2 Pck. Gelatine Fix
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 1 EL Zucker
  • 2 EL, gestr. Puderzucker
  • 100 g Marzipan -Rohmasse
  • 6 Mandel(n), oder Walnüsse, halbiert
  • 6 Schokolade - Täfelchen

Zubereitung

Für das Backblech: 
etwas Fett
Backpapier
Backrahmen 
Außerdem: 6 Dessertringe (Ø 7,5 cm)

Vorbereiten: 
Backofen vorheizen. Backblech fetten und mit Backpapier belegen. Backrahmen (30 x 25 cm) darauf stellen. 
Ober-/Unterhitze: etwa 200°C (vorgeheizt) 



Biskuitteig: 
Eier in einer Rührschüssel mit einem Handrührgerät (Rührbesen) oder Küchenmaschine auf höchster Stufe 1 Minute sehr schaumig schlagen. Mit Vanille-Zucker gemischtem Zucker und Salz unter Rühren in 1 Minute einstreuen und die Masse weitere 2 Minuten schlagen. Mehl mit Backpulver mischen und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Teig auf dem Blech glatt streichen und auf mittlerer Einschubleiste in den Backofen schieben. 
Backzeit: etwa 10 Minuten 

Backrahmen vorsichtig lösen und entfernen. Die Biskuitplatte auf ein mit Zucker bestreutes Backpapier stürzen und mit dem Papier erkalten lassen. 

Dann erst das Papier abziehen. Mit den Dessertringen 12 Kreise aus der Gebäckplatte ausstechen, Kreise lösen und eventuell die obere Gebäckschicht entfernen. Die Dessertringe auf eine mit Backpapier belegte Platte stellen und je 1 Kreis hineinlegen (6 Stück werden später benötigt). 

Nuss-Sahne-Füllung: 
Gehackte Walnusskerne oder Mandeln in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bräunen und auf einem Teller erkalten lassen. 
Schokolade grob zerkleinern und im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen. Mit Hilfe eines Teelöffels etwa die Hälfte der geschmolzenen Schokolade auf die Böden in den Dessertringen sprenkeln. 
Sahne mit einem Handrührgerät (Rührbesen) kurz aufschlagen. Gelatine Fix unter ständigem Rühren einstreuen und die Sahne steif schlagen. Vanille-Zucker und Zucker unterrühren. Gut die Hälfte der gerösteten Walnusskerne oder Mandeln kurz unterheben. Die Sahne in einen großen Gefrierbeutel geben, diesen gut verschließen und eine Ecke abschneiden. Die Hälfte der Sahne auf die Böden spritzen, den zweiten Boden auflegen und mit der übrigen Schokolade besprenkeln. Die übrige Sahne einfüllen, glatt streichen und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. 

Puderzucker sieben, mit der Marzipan-Rohmasse verkneten und in 6 gleichgroße Stücke teilen. Diese zu Kugeln formen und zwischen einem aufgeschnittenen Gefrierbeutel zu Kreisen (Ø 7,5 cm) flach drücken oder ausrollen. Die Marzipan-Kreise auf die Törtchen legen. Die Törtchen mit einem spitzen Messer lösen, von unten aus den Ringen drücken und in den übrigen gebräunten Nüssen oder Mandeln wälzen. 
Törtchen nach Wunsch in Papierbackförmchen gesetzt auf eine Tortenplatte geben und mit den Walnusshälften oder Mandeln und Schokoladentäfelchen dekorativ belegen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen